Die ILE Donau-Wald bietet Eigentümer:innen mit leerstehenden Gebäuden und ungenutzten Flächen jetzt ein vielfältiges Informations- und Beratungsangebot

Gewachsene Gemeinden mit einem lebendigen Ortskern, eine gute Nahversorgung und eine aktive, engagierte Bürgergemeinschaft – das gehört zur Idealvorstellung einer ländlichen Gemeinde.

Die Realität sieht oft anders aus:
Kleine Lebensmittelgeschäfte im Ortskern müssen zugunsten großer Ketten am Ortsrand schließen. Manche Ortsteile sind immer öfter nurmehr Schlaforte und verlieren nicht nur an baulicher und kultureller Vielfalt, sondern auch ihre identitätsstiftende Wirkung auf die Menschen.

Dem wollen die Gemeinden der ILE-Donau-Wald etwas entgegenzusetzen:

  • Die Ortskerne stärken und entwickeln,
  • alte, leerstehende Gebäude wiederbeleben und 
  • brachliegende Flächen zu nutzen, dort, wo dies Sinn macht.

Innen vor Außen

Es gilt das Motto „Innen vor Außen“: zuerst die Baulücken im Innerortsbereich füllen und Leerstände aktivieren. Denn: die verfügbaren Flächen sind begrenzt und können nicht beliebig vermehrt werden.
Nur zusammen mit den Eigentümer:innen und Bürger:innen können die Kommunen gemeinsam die  zukunftsfähige Flächenentwicklung ihrer Gemeinde angehen. All diese Bemühungen werden unter dem Begriff „Innenentwicklung“ zusammengefasst.

Innenentwicklung kann bedeuten:

  • Wiederbelebung/ Sanierung von Leerständen
  • Bessere Ausnutzung von Grundstücken (z.B. Dachausbau)
  • Bebauung von (erschlossenen) Baulücken
  • Nutzung von Brachflächen
  • Umnutzung
  • Schließen von Baulücken im Ortskern

Seit Ende Januar diesen Jahres steht der ILE ein „Kümmerer“ (Umsetzungsbegleiter) dafür zur Seite. Er ist von der ILE beauftragt, sowohl den Gemeinden als auch den Eigentümer:innen dabei zu helfen, diese Flächen bzw. Objekte inwertzusetzen und gemeinsam Lösungen zu entwickeln.

Informations- und Beratungsangebot für Eigentümer:innen

Unter anderem möchten wir an dieser Stelle Informationen anbieten zu

  • Info-Veranstaltungen, Seminaren, Workshops für Eigentümer:innen von Leerständen oder Baulücken
  • Überblick über Fördermöglichkeiten
  • Informationen zu neuen Wohnformen für Senioren und auch für junge Leute
  • und einiges mehr.

Für Eigentümer:innen mit Objekten im Gebiet der ILE-Donau-Wald, bieten wir

  • Beratungsgespräche nach Vereinbarung,
  • Kostenlose Erstberatung,
  • Unterstützung bei der Suche nach individuellen Lösungen,
  • Klärung und Prüfung von Fördermöglichkeiten.

Sie können jederzeit mit Ihrer Gemeinde Kontakt aufnehmen oder mit dem „Kümmerer“, Gero Wieschollek:

ILE Donau-Wald
Umsetzungsbegleitung Innenentwicklung
Gero Wieschollek
Email: gw@geografieundservice.de
Telefon: 0941/63087 135