normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Handlungsfeld 5: Wirtschaft und Bildung

Turm
Hintergrund:

 

Die Region als Wirtschaftsstandort stärken ist erklärtes Ziel. Dabei geht es nicht nur darum, bestehende Betriebe zu unterstützen, sondern die Vernetzung der regionalen Wirtschaft untereinander und mit den einzelnen Kommunalverwaltungen zu fördern. Es gilt Maßnahmen zu definieren, die Neuansiedelungen begünstigen und der Bevölkerung langfristig eine berufliche Perspektive bieten. Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung der Region als Wohnstandort tragen dazu bei, das notwendige Arbeitskräftepotenzial vorzuhalten.

Nachfragegerechte kundenorientierte Angebote insbesondere im Bereich der Nahversorgung sind hierzu eine wesentliche Voraussetzung. Basis einer jeden beruflichen Existenz ist die Bildung. Auch hier haben sich die 14 ILE Gemeinden verpflichtet, künftig verstärkt Maßnahmen zum Erhalt und Ausbau von Aus- und Weiterbil-dungsmöglichkeiten zu schaffen und gemeinsam an der Vision „Wirtschaftsstandort Donau-Wald“ zu arbeiten.

 

Ziele:
  • Stärkung mittelständischer Betriebe
  • Investitionen in Aus- und Weiterbildung
  • Schaffung von Netzwerken

 

Ihre Ansprechpartner in diesem Handlungsfeld:

 

Projektbegleitung:

 

CIMA Beratung + Management GmbH
Michael Seidel    
Brienner Straße 45
80333 München
Tel: 089/55118-156
Mail:
Web: www.cima.de

 

Federführende Bürgermeister:

Bürgermeister Anton Seidl, Gemeinde Geiersthal

Bürgermeister Hans-Jürgen Fischer, Gemeinde Offenberg

Mail:

Mail: